Raumwunder Dachgeschosswohnung
2017-04-27 13:12
von Frank LagerHeld
(Kommentare: 0)
Raumwunder Dachgeschoss - Deine harminische Wohnung

Raumwunder Dachgeschosswohnung

 

Mit Blick in die Weite zu wohnen, kann traumhaft schön sein. Dort, wo sich Wände neigen und Balken biegen, ist Gemütlichkeit vorprogrammiert. Doch so romantisch die Vorstellung einer Wohnung unter dem Dach auch ist; um wirklich ein charmantes Wohnambiente zu schaffen, gilt es zuvor einige Einschränkungen und Herausforderungen meistern.

Gut durchdacht bis in den letzten Winkel

Durch die Dachschrägen und Balken wirst Du nie so viel Platz wie in einem Raum mit geraden Wänden haben. Um den begrenzten Platz optimal zu nutzen, sind Kreativität und Ideenreichtum gefragt. Mit den folgenden Tipps kannst Du bis in die kleinsten Winkel des Dachgeschosses Stauraum schaffen und eine behagliche und gemütliche Atmosphäre in der Wohnung entstehen lassen.

Die oberste Regel, um Deinen Raum optimal zu nutzen, lautet: Sei erfinderisch!

Dein Erfindungsreichtum kann sich auf vielerlei Weise ausdrücken. Ob Du nun Deine Möbel anders platzierst, als man es normalerweise tut, oder Du Dir gleich Deine individuellen Regal- und Schranksysteme passend für Deine Dachschrägen baust – das bleibt Dir selbst überlassen. Hier sind einige Tipps, die Dich bei Deiner individuellen Planung inspirieren können:

  • Fertige Dir Deine individuellen Regale und Schranksysteme an, die bis in die letzte Ecke des Dachgeschosses reichen, um jeden geraden Teil Deiner Wände bis in den letzten Winkel der Wohnung zu auszunutzen.

  • Platziere Deine Möbel an ungewöhnlichen Orten: Besonders Bücherregal eignen sich im Dachgeschoss als Raumtrenner.

  • Bestücke die unterste Etage Deiner Regale und Schränke mit Rollcontainern.

  • Verkleide alle offenen Regale und Möbel, in denen schnell Unordnung herrscht. Solltest Du hauptsächlich Bücher und dekorative Elemente drapieren, kannst Du auf diesen Tipp verzichten.

  • Ein wirklich großer Kleiderschrank passt selten ins Dachgeschoss. Passe deshalb Deinen Kleiderschrank einfach der Deckenhöhe an.

  • Passt nicht? Nutze den Bereich unterhalb der Schräge, statt eines Kleiderschranks. Bring Stangen oder Rohre unterhalb der Schräge an und nutze diese, um Deine Kleidung aufzuhängen. Aber Vorsicht: Achte darauf, dass Deine Kleiderbügel auf die Stange passen.

  • Kaschiere die geringe Deckenhöhe mit Kommoden und Sideboards. Das verschafft Dir nicht nur Stauraum, sondern lässt den Raum höher wirken, weil diese Möbel niedrig sind. Hohe Möbel lassen den Raum kleiner und flacher erscheinen.

  • Achte auf Freiräume. Zugestellte Flächen lassen den Raum ebenfalls kleiner wirken.

  • Verwende helle Farbtöne an den Wänden. Knallige Farben erschlagen Dich; insbesondere wenn sie auf Dich zukommen.

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben
© Copyright 2019 | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum |